Werbegag: Mexikanische Airline bietet DNA-Rabatt für Amis


 
 
 

US-Präsident Donald Trump würde am liebsten eine Mauer entlang der Grenze zu Mexiko errichten. Die Airline Aeroméxico wirbt stattdessen damit, dass „in uns keine Grenzen“ sind – und mit DNA-Rabatt.

Je mehr Mexiko in den Amerikanern steckt, desto günstiger fliegen sie ins Nachbarland – mit dieser simplen Idee hat Aeroméxico einen echten PR-Coup gelandet. Denn einem neuen Clip zufolge sind die USA zwar als Reiseziel der Mexikaner beliebt, aber nicht umgekehrt.

Mexikanische Airline: Seitenhieb gegen Trumps Politik

Die Bewohner einer texanischen Kleinstadt werden gefragt, warum sie nicht nach Mexiko reisen würden. Die Antworten reichen von „nicht mein Ding“ bis zu „lasst mich hier in Frieden“ und „diese Leute sollen auf ihrer Seite der Grenze bleiben“.

Der Clou: Angeblich wird die DNA der Texaner auf mexikanische Wurzeln überprüft. Und fast alle von ihnen sind zu einem gewissen Anteil Mexikaner – manche zu 15, manche zu 18 oder 22 Prozent. Für diesen Prozentsatz bekommen sie Rabatt auf Flüge nach Mexiko.

Und was sagen die Betroffenen dazu? „Das ist Bullsh**!“, „Ha, besser als du!“, „Ich liebe Rabatte!“ oder ein schlichtes „Wow“.

Je mexikanischer der Amerikaner, desto mehr Rabatt auf Flügen

Angeblich hat Aeroméxico die Rabattaktion in Kooperation mit Reisebüros in den südlichen US-Staaten durchgeführt. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer hätten bei den DNA-Tests mexikanische Wurzeln bescheinigt bekommen.

Bei dem Clip bleiben zwar einige Fragen offen, zum Beispiel, ob die Befragten Schauspieler sind oder ob und wo die Rabattaktion tatsächlich gebucht werden kann. Trotzdem steht fest: Dieses kreative Video ist ein genialer Seitenhieb gegen Trumps Anti-Mexiko-Politik.