Trump setzt neues Abkommen mit Kanada und Mexiko in Kraft

Container im Hafen von Long Beach in Kalifornien warten auf ihre Abfertigung

 
 
 

US-Präsident Trump hat das neue Freihandelsabkommen mit Kanada und Mexiko unterzeichnet und damit in Kraft gesetzt.

Die Vereinbarung werde garantieren, dass Arbeitsplätze, Wohlstand und Wachstum in den USA blieben, sagte Trump im Weißen Haus in Washington. Zuvor war das Abkommen sowohl vom Repräsentantenhaus und vom Senat gebilligt worden. Es ersetzt den 1994 abgeschlossenen nordamerikanischen Freihandelspakt Nafta. Das kanadische Parlament muss den Vertrag noch ratifizieren. Mexiko hat dies bereits getan.